24. Symposium zum Gesundheitsmanagement - Marburg, 26. März 2020

 

Die Veranstalter

Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder

Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder

Berufliche Tätigkeiten: Seit Oktober 1998: Mitbegründer und 1. Vorsitzender von Health Care Management e.V. – Institut an der Philipps-Universität Marburg (u. a. Etablierung eines Executive MBA in Health Care Management gemeinsam mit in- und ausländischen Universitäten) | Seit Dezember 2003: Mitbegründer und 2. Sprecher der Forschungsstelle für mittelständische Wirtschaft an der Philipps-Universität Marburg | 2010 - 2012: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von Qualitätskliniken.de

Ausgewählte Projekte: Seit 2007 Mitglied des Scientific Boards der International Conferences Marketing Trends (sponsored by the Prime Minister of the French Republic) | Gutachter bei der Anhörung zur Privatisierung der Universitätsklinikum Giessen und Marburg im Hessischen Landtag und weiteren Restrukturierungsvorhaben von Gross-Krankenhäusern | Gutachter für das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für die Evaluation des Verbraucherinformationsgesetzes Fachgutachter zur Evaluierung von Beiträgen für EMAC-Konferenzen Fachgutachter des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in Österreich

Derzeitige Forschungsschwerpunkte: Informationsbedarf von Patienten | Übertragungseffekte von Wahrnehmungen im Bereich Health Care Management von Mitarbeitern auf Patienten und Einweiser sowie von Patienten auf Einweiser | Wirkungen von Reputation und Vertrauen auf Stakeholder von Gesundheitsanbietern | Strategisches Management von stationären Einrichtungen

Dr. rer. pol. Peter Brückner-Bozetti

Dr. rer. pol. Peter Brückner-Bozetti

Berufliche Tätigkeiten: Diplom-Betriebswirt, Diplom-Handelslehrer (Zweites Staatsexamen) | Seit 1993: Gründung des BAB, Institut für betriebswirtschaftliche und arbeitsorientierte Beratung Bremen, geschäftsführender Gesellschafter | Seit 2000: Gesellschafter und Prokurist der MCK Management Consult Kestermann GmbH | Seit 2008: Vorsitzender und Geschäftsführer des "Forums für Gesundheitswirtschaft", Bremen | 2008 - 2012 : Lehrbeauftragter für Prozess- und Leistungsmanagement an der Hochschule Lübeck | 2014: Promotion zum Dr. der Wirtschaftswissenschaften an der Uni Marburg: „Unternehmensberatung und Partizipation – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über partizipative Unternehmensberatung in Krankenhausunternehmen“ | Seit 2016: Lehrbeauftragter für "Management von Gesundheitseinrichtungen" an der Universität Marburg

Ausgewählte Projekte: Projektmanagement großer Beratungsprojekte in Krankenhausunternehmen zur Strategieentwicklung, Restrukturierung und Sanierung | Gutachten zur medizinischen Leistungsplanung in Metropol- und in ländlichen Regionen | Moderation und Mediation von Interessengruppen / Stakeholdern in Gesundheitsunternehmen | Veranstalter der "Fachtagung Psychiatrie: Regionale psychiatrische Hilfesysteme und Ökonomie" (www.fachtagung-psychiatrie.org) | Forschungsprojekt „Arbeits- und Handlungsbedingungen in der psychiatrischen Versorgung" | Forschungsprojekt „Arbeitsorganisation und Personalmanagement in der sektorübergreifenden psychiatrischen Versorgung (APP)"

Henry Friedrich Meyer

Henry Friedrich Meyer

Aktuell: Kommunikationsberater mit Spezialisierung auf Gesundheit, Medizin, Wissenschaft, Schwerpunkte: Krankenhausqualität, Klinikmarketing, gesundheitspolitische Kommunikation

Berufliche Tätigkeiten: 1. und 2. Staatsexamen für das höhere Lehramt | Ausbildung zum Redakteur (Redaktionsvolontariat) | 1989 - 1994 Festanstellung als Zeitschriftenredakteur, parallel Tätigkeit als Sachbuchautor | 1995 - 1996 Redaktionsleiter in einer PR-Agentur | Seit 1997 Inhaber und Geschäftsführer von impressum health & science communication | Vorträge auf Kongressen und Tagungen zur Gesundheitswirtschaft

Mitgliedschaften: Vorstandsmitglied der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG), Landesgruppe Nord | Mitglied im Deutschen Journalistenverband

Ausgewählte Projekte: Entwicklung der Internetportale für die Krankenhausspiegel Hamburg, Bremen, Hannover, Thüringen, Brandenburg - Leitung der gemeinsamen Geschäftsstelle | Entwicklung der Website des Universitätsklinikums Münster | Kommunikationsberatung und Kampagnen für Landeskrankenhausgesellschaften | Kommunikationsberatung und Entwicklung von Kommunikationsinstrumenten für zahlreiche Krankenhäuser

Frank von Spee

Frank von Spee

Aktuell: Kommunikationsberater mit Spezialisierung auf die Health Care-Branche, Schwerpunkte: Klinikmarketing, Awareness-Kampagnen, gesundheitspolitische Kommunikation

Berufliche Tätigkeiten: 1992 Abschluss als M.A. in Politik und Neuere Geschichte, Universität Hamburg | 1993 – 1996 Tätigkeiten in verschiedenen Agenturen, u.a. fischer-appelt kommunikation | Seit 1997 Inhaber und Geschäftsführer von impressum health & science communication

Mitgliedschaften: Mitglied im Arbeitskreis Marketing des Hamburger Gesundheitswirtschaft e.V. | Mitglied im PR-Club Hamburg e.V. | Mitglied im Ausschuss für Dienstleistungswirtschaft der Handelskammer Hamburg

Ausgewählte Projekte: Evidence-based Marketing für Darmkrebszentren – ein gemeinsames Projekt der Universität Marburg und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Darmkrebszentren e.V. | Hamburg Cancer Fighting Center – Bündnis des Universitären Cancer Centers Hamburg (UCCH) am UKE mit der Handelskammer Hamburg und weiteren Akteuren der Gesundheitswirtschaft zur Entwicklung Hamburgs zu einem führenden Zentrum der Krebsbekämpfung.

E-Mail
Anruf
Karte